Veloverleihsystem in Bern –Zweckmässigkeit und Grobkonzept

Bevor die Stadt Bern in ein Veloverleihsystem (VVS) investieren wollte, sollten sämtliche Fragen zur Zweckmässigkeit geklärt werden. Wird das Angebot genutzt werden? Wie oft? Von wem? Von wo nach wo? Um die potenzielle Nachfrage im lokalen Kontext abschätzen zu können, wurden Befragungen in der Bevölkerung und bei Schlüsselpersonen in Politik und Wirtschaft durchgeführt und mit statistischen Daten verglichen und ergänzt. Es wurde untersucht, welche Eigenschaften (technisch, geographische Verteilung, Zugang, Betrieb) ein VVS für Bern haben muss, um erfolgreich zu sein. Sämtliche Themen wurden sehr detailliert bearbeitet um alle Argumente für politische Diskussionen und das weitere technische Vorgehen zu liefern. Im Grobkonzept wurde aufgezeigt, dass mit einer hohen Stationendichte und mit den nötigen finanziellen und personellen Mitteln, ein VVS in Bern durchaus erfolgreich sein kann.

Country:
Suisse
Locality:
Bern
Year:
2012
Client:
Stadt Bern – Fachstelle Fussund Veloverkehr
Contributors Transitec:
Aline Renard
Enter your email to receive regularly our news