Erschliessung Autobahnraststätte

Mit dem Bau der A9 im Oberwallis wurde der Standort einer Autobahnraststätte der Gemeinde Raron zugesprochen. Transitec

wurde von der Gemeinde beauftragt, die (rückwärtige) Erschliessung der Autobahnraststätte zu untersuchen und diese mit weiteren, laufenden Projekten (Kuhkampfarena, Verlegung Flugfeld, Markthalle, NEAT-Interventionsstelle) zu koordinieren. Es zeigte sich bald, dass die zukünftige Verkehrserzeugung nur im Fall einer Grossverantstaltung in der Kuhkampfarena problematisch wird und während der restlichen Zeit vorallem die Erschliessungsqualität und die Verkehrssicherheit im Vordergrund stehen. Für den Fall der Grossveranstaltungen wurde ein Betriebs- und Signalisationskonzept erarbeitet und für die Erschliessungsqualität wurde definiert, welche Strassenabschnitte ausgebaut werden müssen, um die massgebenden Kreuzungsfälle zu garantieren. Ein Variantenstudium des Knoten St Germanstrasse/T9 zeigt den Handlungsspielraum für die Verbesserung der Verkehrssicherheit auf.

Thème:
Accès multimodaux
Localisation:
Suisse
Lieu:
Raron
Année d'exécution:
2012
Maître d'ouvrage:
Einwohnergemeinde Raron
Intervenants Transitec:
Christian Camandona

Entrez votre email pour recevoir régulièrement nos actualités